Programm 2017

21. November 2017 im GENO-Haus Stuttgart, 9.30 – 16.30 Uhr

Die Programminhalte werden laufend aktualisiert.

Tagesmoderation: Selina Marx, Institut für Moderation, Hochschule der Medien Stuttgart

 

09.30 Uhr Get-Together und Registrierung

Foyer GENO-Haus Stuttgart

10.00 Uhr Begrüßung

Dr. Wolfgang Kreißig
Präsident, Landesanstalt für Kommunikation

10.15 Uhr Eingangsfilm "CRAFT MEDIA"

Stufe – das Studentenfernsehen der Hochschule der Medien Stuttgart

10.25 Uhr Journalismus und Nachrichten neu gedacht und anders gemacht

Rayk Anders, YouTuber und Polit-Blogger, HEADLINEZ (funk) im Auftrag des SWR

Der Polit-Blogger und YouTuber analysiert in HEADLINEZ politische Themen, die in Deutschland für Aufregung sorgen.  Mit meinungsstarken Beiträgen über Politik und Verschwörungstheorien stößt Rayk Andres immer wieder hitzige Diskussionen an. Er produziert im Auftrag des SWR für funk, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF.
Wie funktioniert YouTube als Ausspielweg für politische Themen? Was für Chancen bieten sich hier und wie ist die Resonanz? Rayk Anders spricht über Recherche, Themenwahl, Distribution und den Kontakt zum Nutzer. Welche Rolle können neue Nachrichtenformate in der Zukunft spielen? Lassen sich hier neue Zielgruppen erschließen?

10.45 Uhr Präsentation der JIM-Studie 2017

Sabine Feierabend, Referentin Medienforschung/Programmstrategie, SWR
Theresa Plankenhorn, Referentin Medienforschung, Landesanstalt für Kommunikation

Die jährlich erscheinende Studie "Jugend – Information – (Multi-) Media" des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs) informiert als Basisstudie zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger in Deutschland über Medienausstattung, Mediennutzung, Freizeitaktivitäten und neue Trends in der digitalen Welt Jugendlicher. Die neuesten Zahlen aus dem Jahr 2017 gibt es erstmals auf dem Stuttgarter Medienkongress, präsentiert von Sabine Feierabend und Theresa Plankenhorn.

11.15 Uhr Kaffeepause

Networking

11.30 Uhr Der (des)informierte Bürger im Netz. Wie soziale Medien die Meinungsbildung verändern.

Prof. Dr. Wolfgang Schweiger,
Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim

Der Nachrichten- und Informationskosmos im Internet befindet sich im Umbruch – mit beunruhigenden Folgen für die Demokratie. Lange waren journalistische Medien, alternative Angebote und die öffentliche Kommunikation unter Bürgern getrennt. In Facebook, YouTube, Google und Co. vermischen sie sich. Nachrichten, Fake News, Verschwörungstheorien und Hasskommentare stehen direkt nebeneinander. Das überfordert die Medienkompetenz vieler Bürger. Obwohl sie das Nachrichtengeschehen kaum überblicken, fühlen sie sich gut informiert. Gleichzeitig bleiben die Meinungslager unter sich (Filterblase) und schaukeln sich gegenseitig auf (Echokammer). Das trägt zur verzerrten Wahrnehmung der öffentlichen Meinung durch den Einzelnen bei, verändert die Meinungsbildung und verschärft die Polarisierung der Gesellschaft. Indizien sprechen dafür, dass besonders die politisierte Bildungsmitte betroffen ist. Prof. Schweiger präsentiert aktuelle Beispiele und weist Wege und Ansätze, um hier gesellschaftlich und politisch gegenzusteuern. 

11.45 Uhr "Leitplanken für die Kommunikation in sozialen Medien – Regulierung und Selbstkontrolle – Herausforderung für Politik und Medien"

In der Podiumsrunde soll der Frage nachgegangen werden, welche Herausforderungen und Gefahren, aber auch Chancen sich durch die Veränderungen in der digitalen Medienwelt ergeben und welche Regulierung und Förderung es zur Sicherung des Meinungsbildungsprozesses und der journalistischen Berichterstattung in der digitalen Medienwelt braucht. Hierbei geht es um die Transparenz von Algorithmen, den Weg aus der Filterblase, neue Formen des Journalismus und ihre Refinanzierung sowie die Distribution und Regulierung von Inhalten über soziale Medien.

Podium:
Rayk Anders, YouTuber und Polit-Blogger, HEADLINEZ (funk) im Auftrag des SWR
Martin Giesler,
Journalist und Blogger
Valentina Kerst, Geschäftsführerin, topiclodge - Strategische Internetberatung
Dr. Wolfgang Kreißig, Präsident, Landesanstalt für Kommunikation
Prof. Dr. Wolfgang Schweiger
, Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim

Moderation:
Pauline Tillmann, Gründerin und Chefredakteurin, Deine Korrespondentin - das digitale Magazin

 

12.30 Uhr Mittagspause

Buffet und Networking
Foyer

13.30 Uhr Die digitale Herausforderung - Lernen von der Musikwirtschaft

Prof. Mag. Dr. Peter Tschmuck, Institut für Kulturmanagement und Gender Studies,
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Gibt einen Einblick in neue kreative Räume und ihre Kommerzialisierung. Wie lassen sich die Erfahrungen aus der Musikwirtschaft auf andere Medien übertragen? Wer sind die Gewinner der Transformation und wie müssen sich Medienunternehmen neu ausrichten? Welche Rollen werden dabei disruptive Innovationen wie die Blockchain spielen?

13.45 Uhr "Die Lochis": YouTube-Influencer – Erfolgsstory oder Kurzzeitphänomen?

Christian Behrens, Geschäftsführer, VYBE Brothers Entertainment

Ohne Influencer geht es nicht mehr – auf YouTube und in anderen sozialen Netzwerken. Ihre Videos und Fotos erreichen zum Teil Millionen Nutzer. Überall wo sie auftreten, stehen sie im Blitzlichtgewitter und sind von jugendlichen Fans umlagert. Viele junge Nutzer vertrauen auf die Tipps und Informationen, die sie von ihren Stars erhalten. Und auch die Werbeindustrie hat die Influencer bereits fest für sich vereinnahmt. Ist das Hype oder nachhaltige Entwicklung? Wie sind die Rollen zwischen den YouTubern und ihren Agenturen verteilt? Kann es hier überhaupt noch Authentizität geben? Wie wird man überhaupt zum Influencer, wo ist das Gen für den Erfolg und wie wird die jeweilige Personality fortentwickelt? Christian Behrens betreut als Geschäftsführer von VYBE Brothers Entertainment GmbH die „Lochis“ und gibt einen praxisnahen Einblick in die Welt der Influencer und Agenturen.

14.00 Uhr Panel I "Werkzeuge" & Panel II "Macherinnen" (parallel)

Panel I "Werkzeuge"
Praxistipps und Best Practice Cases für Medienmacher, um über Facebook, Instagram und neue mobile Formate die Zielgruppen noch besser zu erreichen.

Referierende:
Martin Giesler, Journalist und Blogger
Marcel Helfmann, Digitales Marketing und Social Media Strategien, Sony Music
Oliver Traut, Distributionsmanager, SWR.Online
Jürgen Irlbacher, Geschäftsleiter und Creative Director Content, Pilot Hamburg

Moderation:
Swantje Dake, Leiterin Digital Unit, MHS Digital

Panel II "Macherinnen"
Die digitalen Medien machen es möglich, ja erfordern es sogar, neue Formen des Journalismus zu entwickeln und anzubieten. Es bilden sich daraus neue Tätigkeitsfelder und Berufsbilder, die neue Expertisen erfordern.

Referierende:
Nele Pasch, Reporterin, ARD-aktuell
Laura Pohl, Founder, Mediasteak
Pauline Tillmann
, Gründerin und Chefredakteurin, Deine Korrespondentin - das digitale Magazin

Moderation:
Katharina Röben, Journalistin, SWR

15.00 Uhr Kaffeepause

Networking

15.30 Uhr Panel III "Ideen" & Panel IV "Bots" (parallel)

Panel III "Ideen"
In der digitalen Medienwelt bilden sich kreative Räume für neue Medienangebote. Wie kann diese Kreativleistung auch neue Business Cases schaffen und Erlöse generieren? Im Panel diskutieren Experten über erfolgreiche Finanzierungsmodelle.

Referierende u.a.
Karsten Lohmeyer,
Gründer, Lousy Pennies
Tobias Ulmer, CEO, Werbewelt

Moderation:
Valentina Kerst, Geschäftsführerin, topiclodge - Strategische Internetberatung

Panel IV "Bots"
Bots übernehmen in der digitalen Welt wichtige Servicefunktionen und zunehmend werden auch in den Online-Medien automatisierte Texte eingesetzt. Klar ist aber auch: Massenhaft eingesetzte automatisierte Kommentare in den sozialen Medien können das Meinungsbild verzerren. Wo liegen die Chancen aber auch die Risiken beim „Roboterjournalismus“?

Referierende:
Saim Alkan, Geschäftsführer, AX Semantics
Prof. Dr. Petra Grimm, Institut für Digitale Ehtik, Hochschule der Medien Stuttgart
Moritz Gruber, Studierender, Social Bots Spezialist, Programmierer, Hochschule der Medien Stuttgart
Christian Hufnagel, Referent, Zentrale Programmaufgaben, SWR
David Bochan, Studierender, Hochschule der Medien Stuttgart

Moderation:
Prof. Dr. Boris Kühnle, Studiendekan Medienwirtschaft, Hochschule der Medien Stuttgart

16.30 Uhr Afterwork Mixer

Gemeinsamer Ausklang